11.12.18
Tickets Apollo 18 – Allons Enfants!, Französisch-deutsche Expeditionen in Berlin

Apollo 18 – Allons Enfants! Französisch-deutsche Expeditionen 11.12.18 in Berlin, Literarisches Colloquium Berlin e.V.

Dienstag 11.12.18
Einlass: 18:30, Beginn: 19:00
Literarisches Colloquium Berlin e.V., Am Sandwerder 5, 14109 Berlin

Tickets zu Apollo 18 – Allons Enfants! Berlin


Informationen

LCB, Institut Français Deutschland und TOLEDO laden ein in die Apollo18- Rakete! Ein im weitesten Sinne französisch-deutscher Abend, bei dem Übersetzung auf Reisen, Literatur auf Gespräche, Film auf Musik trifft. Apollo18 – eine Anspielung auf die Rakete aus den »Gedichten vom Frieden und vom Krieg« von Guillaume Apollinaire, dessen Tod sich 2018 zum 100. Male jährt – präsentiert eine Performance zu Apollinaires »Bestiarium«, das im Rahmen einer Übersetzungswerkstatt neu übersetzt wurde, einen Film in progress über die polnisch-jüdische Dichterin Zuzanna Ginczanka und eine Buchpremiere von Jacques Darras. Auch mit an Bord sind die Allons-Enfants- Autor*innen, die 2017 und 2018 als deutsch-französische Tandems in verschiedene Städte Europas reisten und in Salons über ihre Erfahrungen berichten. Abschließend gibt es Konzerte von Marie Modiano und Fiston Mwanza Mujila. Mehr Infos auf der Programm-Rückseite und unter www.apollo18.berlin. Eine gemeinsame Veranstaltung vom LCB, dem Institut Français Deutschland und von TOLEDO – Übersetzer im Austausch der Kulturen, einem Programm der Robert Bosch Stiftung und des Deutschen Übersetzerfonds. Mit freundlicher Unterstützung des Auswärtigen Amts. Eintritt frei



PROGRAMM:

19 h

Apollinaires »Bestiarium«
Performance
Mit den Übersetzer*innen Marion Poschmann, Leopold von Verschuer, Gernot Krämer, Christian Filips, Dagmara Kraus, Aurélie Maurin und Hans Thill.
Mit Live-Zeichnungen von Monika Rinck.


19.45 h

Bühne I:
KRIEG übersetzen
Buchpremiere und Gespräch
»Endlich raus aus dem Wald: 1914 noch einmal von vorne. Ein rasendes Thesengedicht« (KLAK Verlag): Dichter und Übersetzer Jacques Darras im Gespräch mit seiner Übersetzerin Odile Kennel.

Bühne II:
Kiew & Barcelona
Salon in deutscher Sprache
Cécile Wajsbrot, Anne Weber, Pierre Ducrozet, Hannes Köhler

Bühne III:
Russland & Belgrad
Salon auf Deutsch und Französisch mit Dolmetscher*in
Céline Minard, Marion Poschmann, Frédéric Ciriez, Sascha Reh


20.30 h

Bühne I:
»Z / Die Übersetzerin als Matrix«
Gespräch und Filmausschnitte
In Joanna Grudzinskas Filmprojekt geht es um die polnisch-jüdische Dichterin Zuzanna Ginczanka, die in Auschwitz ermordet wurde, und um die Übersetzung ihrer Gedichte. Der APOLLO-18-Abend wird aufgenommen und wiederum Teil des Filmes sein. Eine Hommage an eine vergessene Dichterin und die Kunst des Übersetzens. Mit der Filmregisseurin Joanna Grudzinska und den Übersetzerinnen Isabelle Macor und Dagmara Kraus.

Bühne II:
Athen & Budapest
Salon in französischer Sprache
Mathieu Larnaudie, Julia Schoch, Matthias Nawrat, Alice Zeniter

Bühne III:
Sarajevo & London
Salon auf Deutsch und Französisch mit Dolmetscher*in
Pascal Richmann, Oliver Rohe, Yvan Alagbé, Ulli Lust


21.15 h

Konzerte:
Marie Modiano
Fiston Mwanza Mujila
mit Johannes Schleiermacher am Saxofon, Neuinterpretation der Texte Apollinaires und Improvisationen.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren